×

mobile-warning

Diese Seite wurde noch nicht für mobile Endgeräte optimiert!

Der Tickrate Manager auf unserm Bau-Server ist ein nützliches Feature, welches dir erlaubt sehr komplexe Kanonen zu bauen und mit den "Ticks" zu experimentieren.

Hiermit kannst du die Zeit auf deinem Bau-Server manipulieren.

Mit dem Befehl /tick reset werden alle Modifikationen dieses Features deaktiviert und auf den ursprünglichen Zustand zurückgesetzt.

 

 

Zeit einfrieren/pausieren und weiterlaufen lassen

 

Mit dem Befehl /tick freeze friert die Zeit auf deinem gesamten Bau-Server ein. Zusätzlich erscheint mit diesem Befehl eine "Bossbar". Die blaue Farbe, wie in dem Bild zu sehen, zeigt an, dass die Zeit eingefroren ist. 

 

Durch den Befehl /tick step [Ticks] läuft die Zeit um eine bestimmte Anzahl von Ticks wieder weiter, danach wird sie wieder angehalten. Die angegebene Tickanzahl wird gespeichert, somit kann man den Vorgang beliebig oft wiederholen indem man den Befehl erneut eingibt, oder den Befehl /tick warp verwendet.

 

Beispielsweise erscheint mit dem Befehl /tick step 100 folgende Bossbar:

  

Nachdem die 100 Ticks abgelaufen sind, wird die Bossbar wieder blau und die Zeit wird angehalten. Hier sieht man ebenfalls, dass die Tickanzahl noch gespeichert ist und du kannst weitere /tick step und /tick warp Befehle ausführen.

  

Wenn nun beispielsweise erneut der Befehl /tick step 100 eingegeben wird, wird ab dem zuletzt erreichten Stand weitergezählt bis dann folglich 200 Ticks erreicht wurden (100 Ticks des ersten Befehls + 100 Ticks des zweiten Befehls). 

 

 

Zeit beschleunigen und verlangsamen

Der Befehl /tick rate [TPS] beschleunigt oder verlangsamt die Zeit auf dem Plot. Hierzu muss eine Tick-Anzahl angegeben werden (zwischen 1 und 60). Der Standard (20) wird mit dem Befehl /tick rate wiederhergestellt. Hier nun ein Beispiel mit einer Tickrate von 15:

 

 

Die Zeit für einen bestimmten Zeitraum beschleunigen

Mit dem Befehl /tick warp [Ticks] kannst du die Zeit für Ticks mit maximaler Geschwindigkeit für eine bestimmte Zeit (z.B. 1000) weiterlaufen. Danach wird die Zeit wieder angehalten und die Servertickrate auf ihren Ursprungswert zurückgesetzt.

 

 

Kombination verschiedener Funktionen

Auch lassen sich verschiedene Funktionen kombinieren, z.B. hier: 

An der blauen Farbe erkennt man, dass der Server gerade eingefroren ist. Zudem ist der Server beim Ausführen eines /tick step Befehls mit einer Tickrate von 14.4 (und wurde dabei eingefroren).

 

 

Unterschied zwischen /tick warp und /tick step

Der Befehl /tick step läuft immer mit der durch /tick rate festgelegten Tickrate. Zudem friert die Zeit nach Ausführung des Befehls ein.

/tick warp verwendet hingegen die maximale Servertickrate und die Zeit friert hier nur ein wenn die Zeit vor Ausführung des Befehls bereits eingefroren war.